Taizé-Gebet in der KHG - Zutritt nach 3G-Regel

Die KHG lädt jeden zweiten und jeden vierten Montag im Monat (im Semester) zum Taizé-Gebet in den Räumen der KHG (Wilhelmstr. 28) ein. Mit den typischen Gesängen aus Taizé in stimmungsvoller Umgebung führt dieser Gottesdienst zur Ruhe und zur Betrachtung der Heiligen Schrift. Das Gebet beginnt um 19.00 Uhr im Kettelersaal der KHG (EG). 

Damit wir singen dürfen, müssen wir ein paar Auflagen beachten:

  • es gilt 3G (Geimpft, genesen, getestet), bitte einen Nachweis mitbringen;
  • die Teilnehmerzahl ist beschränkt (max. 10 Personen), damit genug Abstand gehalten werden kann;
  • eine Anmeldung über Doodle ist notwendig (es gibt aber keine Frist, die Anmeldung kann auch kurzfristig erfolgen).

Nach dem Gebet, gibt es wieder die Möglichkeit bei Tee und Gebäck zu Gesprächen zusammen zu kommen.

Bei Fragen und Anregungen könnt ihr euch gerne melden.

 

Zur Ruhe kommen. Beten. Singen. Stille halten. Gott danken. Gott bitten. Kekse. Gespräche. Gemeinschaft. Taizé ist ein kleiner Ort im französischen Burgund. Frère Roger gründete dort 1949 den ersten ökumenischen Männerorden. Jährlich kommen mehrere tausend Jugendliche aus der ganzen Welt nach Taizé und erfahren in täglichen Gebeten und Gesprächen einen Gott der Liebe. Unser Gebet ist in Anlehnung an die Gebete in Taizé gestaltet.

Wir freuen uns auf euch!

Kontakt: Eva Weidenfeld & Sigrid Monnheimer

 

Termine

  • Montag, 25. Oktober 2021 - 19:00
  • Montag, 8. November 2021 - 19:00
  • Montag, 22. November 2021 - 19:00
  • Montag, 13. Dezember 2021 - 19:00
  • Montag, 10. Januar 2022 - 19:00
  • Montag, 24. Januar 2022 - 19:00
  • Montag, 14. Februar 2022 - 19:00

Ort

Kettelersaal, EG, KHG